MIRKO SCHÜTZE

Siebdruck – Thema: Selbstportrait

Das Siebdruckverfahren ist ein altes Handwerk und bietet viele Möglichkeiten der Gestaltung, mit Farbe und Design. Im Siebdruck Workshop erlernen die Kinder das entwerfen einer Grafik und das bearbeiten am Computer mit Grafiksoftware, sowie das Siebdruckverfahren mit einer Siebdruckpresse. Um die Grundlage der Siebdrucktechnik zu verstehen wird zuerst mit der Schnittschablonen-Technik gearbeitet. Hier können die Kinder schnell und einfach ihre selbst gezeichnete Grafik, direkt mit der Schere oder Cuttermesser ausschneiden und so eine Papierschablone erstellen die dann als Unikat, z.B. auf Beutel oder Shits, gedruckt werden kann.

Im Vordergrund des ersten Teil des Workshops, soll das ausprobieren der Siebdrucktechnik mit Sieb und Rakel, sowie das Experimentieren mit unterschiedlichen textilen Materialien und Farben stehen. So können sie ihre ganz persönlichen Lieblingsstücke künstlerisch gestalten und das eigene Motiv auf Stoff oder Papier drucken.

Im zweiten Teil des Workshops wird die gesamte Schule mit einbezogen. Alle 160 Schüler und Schülerinnen der Evang. Schule aus Hagenow werden im Kunstunterricht ein Selbstportrait gestalten. Im Siebdruckworkshop werden die Siebdruck-Kinder dann lernen diese Zeichnungen zu digitalisieren und für den Siebdruck am Computer mittels einer Grafiksoftware für den Siebdruck vorzubereiten. Hier werden sie lernen mit Photoshop und Gimp zu arbeiten um die Motive in Vektorgrafiken umzuwandeln. Diese Selbstportraits der gesamten Schüler und Schülerinnen sollen zu einem großen Gemeinschaftsbild zusammengefügt werden, auf dem unter jedem Portrait auch der Name und Klasse des Schülers zu lesen ist. Dieses Motiv soll dann als eine Collage auf Plakatpapier und Stoffe gedruckt werden.

Am Ende des Workshops haltet die Kinder ihr eigenes gedrucktes Motiv in einer kleinen Auflage in ihren Händen und können ihre von Hand gedruckten Unikate gleich mit nach Hause nehmen. Alle Arbeitsschritte sollen die Kinder in einem Videobeitrag festhalten und dokumentieren. So soll nicht nur eine Dokumentation ihrer Arbeit aufgezeichnet werden, sondern auch ein Erklärvideo zum Thema Siebdruck entstehen. Am Ende des Workshops soll dann der gesamten Schule die Schul-Collage präsentiert werden zusammen mit der Dokumentation als Filmpremiere.