KERSTIN BEHRENS

Wer bin ich? - Die Büste als Ausdruck meiner Persönlichkeit und als Gesprächsangebot

Die Figur ist sehr nachdenklich, in sich gekehrt. Sie ist traurig. Die verschränkten Arme weisen darauf hin, dass sie allein sein möchte. Diese Büste ist Ausdruck einer inneren Befindlichkeit. Die zugewanderten Jugendlichen aus sieben Herkunftsländern entwickelten im Vorgespräch Körperhaltungen, die ihre Seelenlage zum Ausdruck bringen. Die Schüler standen bzw. stehen vor außergewöhnlichen Belastungen. Nicht nur aufgrund ihrer jetzigen Entwicklungsphase, sondern auch wegen der Erlebnisse auf ihren Wegen nach Deutschland. Es entstanden Sujets wie „Sehnsucht“, „Heimweh“, „Verletzlichkeit“. Die Werke der Schüler sind Ausstellungsexponate für öffentliche Räume als Gesprächs – Impressionen vorgesehen.