INES DIEDERICH

"Zwischen Himmel und Erde" Landart-Projekt im Schulgarten

Um Gestalten und Erleben soll es im Workshop gleichermaßen gehen. Im grünen Außenbereich wollen wir den unterschiedlichen Phänomenen der Naturmaterialien mit allen Sinnen nachspüren und sie auf ihre Verwendbarkeit für künstlerische Gestaltungen prüfen. Das forschende Entdecken an Baum und Blume, Stein und Schneckenhaus soll Hand in Hand gehen mit dem eigenen Schaffen von Ast- und Zweiggebilden, Blätterschlangen, Blütenmosaiken und Moosmuscheln.
Die Ergebnisse sollen im Schulgarten als Landart-Installationen präsentiert werden. Bei Schlechtwetter ist es auch möglich, die gemeinsam entwickelten Ideen im Schulgebäude zu realisieren. Durch einführende Übungen zur Naturbetrachtung und Schulung der eigenen Wahrnehmung über alle uns zur Verfügung stehenden Sinne möchte ich die Schüler*innen zu aktiven Reaktionen und kreativen Gestaltungen anregen. Das sinnliche Erleben und der Spaß am gemeinsamen Tun sowie die Freude über selbst Realisiertes sollen das Sammeln eigener Erfahrungen und die Entwicklung kreativen Potentials insbesondere für die Schüler*innen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen leichter ermöglichen. Idealerweise kann so auch das Bewusstsein für das eigene Handeln und die Verantwortung für die Natur gestärkt werden.