STOPP, PAULINE

STOPP, PAULINE

ESSEN VERBINDET – TEXTILE COLLAGE 1+2

Die Schüler*innen fertigten textile Collagen zum Thema Essen. Es entstand ein großes Wandbild für die Aula. Jede*r der Teilnehmer*innen hat eigene Bildideen verwirklicht und plante ein gemeinschaftliches Werk. Dabei wurden alte Klamotten, Textilien, Folien, Tüten und Stoffe genutzt, die die Schüler*innen selbst mitbrachten. Das Thema Upcycling stand dabei im Vor-dergrund. Abfall oder scheinbar nutzlose Stoffe bekamen ein zweites Leben und einen neuen Wert. Damit wurde das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Erhaltung und Erneuerung geschult. Das Material Textil stand im übertragenen Sinne für Papier, mit der Naht gingen wir zeichnerisch um. Außerdem entdeckten die Schüler*innen spielerisch und frei ihre Kreativität und entwickelten ein Gefühl für Komposition, Formen und Farben. Die Schüler*innen planten, arbeiteten und kreierten während des gesamten Projektes gemeinschaftlich und jahrgangsübergreifend.