Dörte Kiehn und Mirko Schütze

Ich würde so gerne die Welt retten ...

In diesem Tandem-Projekt wollen wir uns auf künstlerischem Wege, alters- und mediengerecht, mit der aktuellen Klima-Debatte auseinandersetzen. Wo liegen die Sorgen und Ängste der Kinder? Was sind ihre Träume? Welche Visionen haben sie für die Zukunft? Wie können sie sich die Wege dorthin vorstellen? Wo sehen sie ihre Möglichkeiten?
Wir recherchieren zum Thema, sammeln Ideen und führen Interviews.
Mit Mitteln des Theaters, des Schattenspiels und des Films wollen wir die Gedanken der Kinder bebildern und ihren Visionen eine Form geben.
Die Kombination dieser künstlerischen Mittel ermöglicht in der Darstellung eine fließende Verbindung vom gelebten Alltag in die visionäre Gedankenwelt der Kinder.
Am Ende des Projektes soll das Ganze zu einer collagenhaften Abschlusspräsentation zusammengeführt werden.