ZIMMERMANN, TANJA

ZIMMERMANN, TANJA

EXPERIMENTIEREN MIT PAPIER UND WACHSMALEREI

Die Schüler*innen der 5. und 6. Klassenstufe beschäftigten sich mit der Entwicklung von Alten Hochkulturen. Daran anknüpfend stellte ich die Fayum-Portraits vor, die vor rund 2000 Jahren im Ägyptischen Reich gemalt und von Archäologen des 19. Jahrhunderts bei Ausgrabungen entdeckt wurden. Diese Bilder sind sehr poetisch und wirkungsvoll in ihrer Konzentration auf das Wesentliche. Die Vereinfachung und das Frontale der Darstellung findet man später in der byzantinischen Ikonenmalerei. Die Verbindung von früheren Generationen zu den nächsten stellten wir in den Mittelpunkt der Betrachtung. Die Schüler*innen hatten Kinder- und Jugend-Fotos ihrer Eltern oder Großeltern mitgebracht. Mittels Bleistift-Zeichnungen auf Papier bereiteten die Kinder die Bilder vor, die auf den grundierten Holzplatten entstanden. Die Technik der Wachsmalerei wurde experimentie-rend kennengelernt. Mit Eitempera wurden die Portraits dann gemalt.