MUNDRY,  BETTINA + GROSSE, CAROLINE

MUNDRY, BETTINA + GROSSE, CAROLINE

WAS ZU LACHEN – KLAPPMAULFIGUREN. (M)EIN GEGENÜBER

Gemeinsam mit Schüler*innen haben wir Klappmaulfiguren aus Schaumstoff gebaut und diese gestaltet. Am Anfang haben wir Teile aus surrealen Figuren, Collagen und aus Illustrierten ausgeschnitten und neu zusammengefügt: schräge Typen. Dann ging es ans Entwerfen der FIGUREN. Die Köpfe aus Schaumstoff boten vielfältige plastische Gestaltungsmöglichkeiten durch ver-schiedene Formen und angesetzte Teile wie Nase, Ohren, Augen, Lippen und Haare sowie durch die Farbgebung. Die Kostüme wurden von den Schüler*innen selbst entworfen, genäht und mit Accessoires gestaltet. Die menschenähnliche Größe macht sie zu einem, mehr oder weniger, ernstzunehmenden GEGENÜBER.
Eine Schaufenster-Ausstellung belebte das Stadtbild. Im Anschluss fanden die Figuren Platz in der Schule, bevölkern nun fröhlich das Schulhaus und können zum Theaterspielen in der Schule genutzt werden.