Vermeulen, Leon

Inspiration Pferd

Leon Vermeulen wurde 1959 in Belgien geboren und beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit Pferden. Er studierte Kriminologie aber wandte sich bald ganz dem Reiten als Beruf zu, da er dies als seine Begabung erkannte. Er lebt seit 1999 als Dressurtrainer in Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern. Auf Usedom gründete er in 2001 das sogenannte Pferdetheater, da ihn die Wirkung der Pferde auf den Zuschauer und die kreative Inszenierung von Pferden und Reitern reizten. Die Inszenierungen wurden im Laufe der Jahre aufwändiger, feinsinniger und multimedial. Seit 2017 ist aus dem Projekt eine feste Institution in Zirkow auf Rügen geworden. Mit zwei weiteren Gesellschafterinnen wurde das Projekt professionalisiert und trägt seitdem zum kulturellen Angebot auf der Insel Rügen bei.
Projekt: Das Pferdetheater ist ein Ort an dem man sich dem Kulturgut Pferd widmet. Die Pferde werden ganzjährig gehalten, trainiert und inszeniert, immer mit dem Anspruch den Pferden ihrer Art nach gerecht zu werden. Die Vorführungen laden die Zuschauer dazu ein einen neuen Zugang zu einem Thema zu bekommen, durch die faszinierenden Tiere. Das Pferdetheater möchte sich zukünftig stärker für Schüler aus der Region öffnen und Einblicke hinter die Kulissen vermitteln. Die heutige Zeit ist geprägt von einem flüchtigen, vernebelten Blick und einem schnellen Urteil. Wo, wenn nicht an den Schulen, soll man lernen zu fragen, zu entdecken, zu beleuchten, sich auszutauschen und zusammen zu reden, zu diskutieren. Noch schöner, wenn dann aus dem Reden auch ein Erleben werden kann. Das Projekt ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht klar definiert. Wahrscheinlich wird es eine intensivere Weiterführung der Projekttage sein, die wir mit 40 Schülern der Schule im Dezember 2021 durchführen werden.
Leon Vermeulen, wird mit versierten Mitstreitern des Pferdetheaters zunächst den Kindern das Wesen von einem Pferd erläutern und die Kinder an die Bedürfnisse des Pferdes hinsichtlich Haltung und Pflege heranführen. Dann sollen sich die Kinder mit den Bewegungen des Pferdes beschäftigen. Tempo und Rhythmus der Gangarten werden uns beschäftigen. Wo finden sich die Rhythmen in der Musik wieder?
Eine Idee wäre, eine kleine Vorführung zu entwickeln, bei der die Kinder zeigen, welches Verständnis sie für die Musik in der Bewegung der Pferde erlangt haben. Dazu könnte man auch Gegenstände, wie Besen oder Hufeisen einsetzen, die im Pferde-Stallalltag eine Rolle spielen. Natürlich darf auch eine kleine Kostümierung nicht fehlen.