UTE STENDER

Die Feuerfänger

Die Grundschüler der Lindenschule Lübtheen werden zu Feuerfängern. Es entstehen kreisartige Bilder, die später in gewölbte Glasplatten umgesetzt werden. Sie werden in der Kantine direkt auf die Glasscheiben der Fenster geklebt. Durch die Wölbung entsteht ein Hohlraum. Darin werden winzige zerbrechliche Glasobjekte mit eingearbeitet, welche zuvor an dem Gasbrenner und im Brennofen entstanden sind.

... mehr

HENNING SPITZER

PLASTISCHE PORTRÄT-STUDIEN NACH MODELL

Mit den Sinnen erleben. Das Plastische Porträt, modelliert nach Modell, in Ton, ist die klassische Grundlage jedes Figurenstudiums, insbesondere in der Bildhauerei. Mit Empathie und Verstand fügen sich die Formen unter der Kontrolle der Sinne. Ein Gefühl für die große Form, für anatomische Zusammenhänge, für Geometrie und ganzheitliches Erleben stellt sich ein und führt zu einem sehr individuellen Ausdruck.

... mehr

ANNE HILLE

Performance_Linien im Raum

Das Projekt Linie im Raum beschäftigt sich mit der räumlichen Wirkung einer linearen Zeichnung und deren skulpturalen Umsetzung. Es richtet sich an Schüler*innen der 6 -7. Klassenstufe und ist in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Schule Dettmannsdorf geplant.

Eine Linie ist eine Linie ist eine Linie…..

... mehr

BRITTA NAUMANN

"Gespräche mit Anne Frank", Gedruckte Geschichte und Geschichten

Aufgrund meiner persönlichen Beziehung zur Druckgrafik, insbesondere zum Hochdruck, möchte ich wieder ein Projekt anbieten, welches die Beschäftigung mit dieser Technik zum Inhalt hat und ebenso wie im letzten Jahr das Thema des Lebens der Anne Frank thematisch behandeln. 

... mehr

MARTINA WEIß

Filz-Fische mit Plastik-Bauch: Auf der Spur nach Plastikmüll

Es ist eine Minute vor Zwölf und wir sollten keine Chance auslassen, den Kindern die Auswirkungen unseres Plastik-Konsums zu verdeutlichen. Die Lehrerin Frau Gröger der 4. Klasse der Grundschule Dreveskirchen ist sehr aufgeschlossen für dieses Projekt.

... mehr

INES DIEDERICH

"Zwischen Himmel und Erde" Landart-Projekt im Schulgarten

Um Gestalten und Erleben soll es im Workshop gleichermaßen gehen. Im grünen Außenbereich wollen wir den unterschiedlichen Phänomenen der Naturmaterialien mit allen Sinnen nachspüren und sie auf ihre Verwendbarkeit für künstlerische Gestaltungen prüfen. Das forschende Entdecken an Baum und Blume, Stein und Schneckenhaus soll Hand in Hand gehen mit dem eigenen Schaffen von Ast- und Zweiggebilden, Blätterschlangen, Blütenmosaiken und Moosmuscheln.

... mehr

VOLKER GRÜNWOLD

Das Detail - ein fotografischer Blick auf die Kleinigkeiten

Stralsund, Welterbestadt – eine Stadt voller historischer Häuser und Kirchen. Wie gut kennen die Stralsunder Schüler*innen ihre Stadt – nicht in Gänze, sondern im Detail? In diesem Workshop geht es nicht um die Kirche, den Straßenzug oder eine schöne Tür – hier geht es ums Detail.

... mehr

KAIRI UIBO-MÜGGENBURG

Das Hundertguldenblatt

Die Projektgruppe mit Schülern der Klasse 5 besuchte schon im November die Ausstellung von Rembrandt im Staatlichen Kunstmuseum Schwerin. Dort bekamen wir einen Eindruck wie zart, fein und klein die Radierung von Rembrandt war.
Zurück in der Schule im Hier und Jetzt richten wir uns zunächst eine Druckwerkstatt ein.

... mehr

KERSTIN BEHRENS

Wer bin ich? - Die Büste als Ausdruck meiner Persönlichkeit und als Gesprächsangebot

Die Figur ist sehr nachdenklich, in sich gekehrt. Sie ist traurig. Die verschränkten Arme weisen darauf hin, dass sie allein sein möchte. Diese Büste ist Ausdruck einer inneren Befindlichkeit.

... mehr

ELKE STECKHAN

100-Wasser trifft auf M/V-Wasser

Interessierte Schüler der Grundschule Teterow erfahren ihre Natur und Umwelt mit den Augen des Künstlers Hundertwasser. Fantasievoll und spielerisch geschieht eine künstlerische Umsetzung aus der Vogelperspektive – parallel zum Schaffensprozess entsteht ein Naturbewusstsein der Schüler*innen. Einzelelemente (Leinwände) fügen sich zu einer Gesamtgestaltung in der Aula, in der vielfältige Veranstaltungen der Schule stattfinden.

... mehr

MARK STERNKIKER

Tschick - oder die Reise zu uns selbst

Inhaltlich fokussiert der Workshop auf eine künstlerische und spartenübergreifende Auseinandersetzung von Jugendlichen der Klassenstufe 9 mit der sie konkret betreffenden Lebenswelt. Den Rahmen dafür liefert der von Wolfgang Herrndorf verfasste Jugendroman „Tschick“, welcher sich als Genreliteratur, Theateradaption und Verfilmung gerade unter Jugendlichen einer großen Beliebtheit erfreut.

... mehr

MARION NEUMANN

Dem Leben auf der Spur - Der Lebensbaum

Wir werden darstellen, wie das Leben richtig gelingen kann. Das Leben besteht aus Geben und Nehmen. Wenn beides die Balance hält, geht es allen gut: der Erde, den Menschen und Tieren.
In der Natur suchen wir Material, mit dem wir die Wurzeln und den Baumstamm darstellen können.

... mehr

SILKE PETERS

Wir machen eine Zeitung

Mit einer Gruppe Mädchen der 7. und 8. Klasse machen wir eine Zeitung. Wir finden einen Namen für unsere Zeitung. Wir sammeln Neuigkeiten. Was ist für uns neu? Was könnte andere interessieren? Wir führen Interviews. Was wollen wir von anderen wissen?

... mehr

DANIELA MELZIG

Multimediale Soundperformance Immersion #2

An mehreren Projekttagen schaffen Schüler*innen aus dem Leistungskurs 11 und der 6. Klasse multimediale Räume, um Teil ihrer Installation zu werden. Analoge Grafiken werden zu digitalen Grafiken und Videoinstallationen. Die Teilnehmenden nehmen anhand dieser Techniken eine untersuchende, forschende und praktische Bildanalyse vor.

... mehr

HERBERT RIEMANN

Metamorphose

Beschreibung des Workshops:
Dass unsere Schüler seit einiger Zeit für den Klimaschutz und damit für unsere Zukunft demonstrieren, ist eine hoffnungsvolle Entwicklung. Leider ist die Klimakrise nur eines der vom Menschen verursachten Probleme unserer Welt. Unvorstellbare Mengen Plastikmüll treiben in den Ozeanen, ganze Ökosysteme verschwinden und nach wie vor werden überall gigantische Mengen Gifte von der Landwirtschaft versprüht.

... mehr

SYBILLE PANZACCHI

KUNST - Mal anders! - Kunstwerke umgestalten

In Anlehnung an die Idee von Urs Wehrli „Kunst aufräumen!“ biete ich in meinem Workshop Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, bekannte Kunstwerke neu zu gestalten.
Dazu werden entsprechende Kopien oder Vorlagen von Meisterwerken durch Übermalen, Überkleben, Zerschneiden und Neu-Arrangieren oder auch durch gemeinschaftliche Bearbeitung, durch Nachahmung, Kombination oder Improvisation verändert.

... mehr

Cornelia Kestner

Pummelmops trifft Räuber Hotz - Wenn sich Mensch und Tier begegnen

Kinder der 3. Klasse der Grundschule Regenbogen in Mirow beschäftigen sich mit dem Thema der Begegnung zwischen Mensch und Tier. Dazu werden Marionetten aus Holz und Modelliermasse gebaut, die jedes Kind individuell mit Eigenschaften und Verhaltensweisen ausstattet.

... mehr

RAMONA SEYFARTH

ÜBER VOGEL- UND FROSCHPERSPEKTIVE - ART(en)vielfalt als Comic und Animation

Unser Projekt dreht sich darum, Geschichten zu erfinden und zu erzählen um sich die Welt gegenseitig aus ganz individuellen Perspektiven näher zu bringen. Wir werden Tieren und Pflanzen, dem Wind oder den Wolken eine Stimme verleihen.

... mehr

KARIN WEISS

Tierisch gut !

Von „Tierisch gut“ zu „Kunst am See“!

Gemeinsam Tiere zeichnen, drucken, töpfern, so lange, bis die Schwarte kracht: Das war unser Plan. Voll motiviert stürzten wir uns ins kreative Chaos und kamen richtig schön in Schwung, bis plötzlich… Peng!

... mehr

KLAUS FREYTAG

Die Welt ist Bunt

Das Projekt „Künstler für Schüler“ ist eine wunderbare Möglichkeit Sehnsucht zu wecken, wie es dem Leitspruch der GS Eldekinder in Grabow entspricht. In diesem Falle Sehnsucht nach künstlerischer Auseinandersetzung mit der Welt. 

Die Kinder der 4. Klasse sollen sich bei dem Projekt in ihrer Welt umschauen und entdecken, was wiederverwendet werden kann.

... mehr

ALEXANDER KALFA

Graffiti - macht Schule - macht Graffiti

Wer aus einem grauen Schuppen eine bunte Wunderwelt macht, hat einen wichtigen Schritt hin zu einer kreativen Sicht auf die Welt getan. Alexander Kalfas Workshop „Graffiti macht – Schule – macht Graffiti“ bietet acht Schüler*innen der Warnowschule Rostock die Möglichkeit, sich mit Graffiti als Kunstform auseinanderzusetzen und eigene Talente auszuprobieren.

... mehr

SILKE TOLK

Nr.1: "rügen-märchen" emaillieren

Die Kinder der Grundschule Putbus werden mit der alten und kaum noch praktizierten Technik des Emaillierens vertraut gemacht. Sie werden ihre Ideen zu ihren Lieblingsmärchen zunächst zeichnerisch und malerisch umsetzen. Ein besonderer Anlass zur Beschäftigung mit den Märchen von Rügen ist der 250.

... mehr

NICOLE WEHRING

Geschichtenwerkstatt Afrika

In unserer kleinstädtisch und dörflich geprägten Region ist es für unsere Grundschulkinder nur selten möglich, in Kontakt mit außereuropäischen Kulturen zu kommen. Oft bleibt nur der Eindruck: das ist ja alles so anders, so weit weg oder aber: wir müssen irgendwie helfen.

... mehr

Andrea Eisensee

Architekturmodell der Kloster- und Schlossanlage Dargun

Zu Beginn des Projektes haben wir die Kloster- und Schlossanlage in Dargun mehrfach besichtigt und fotografiert. Die entstandenen Fotos und die alten Grundrisse der Klosteranlage bildeten die Grundlage für unsere Modellbautätigkeit. Aus Pappe, Holz und Leim wurden einzelne Türme und Wände maßstäblich gebaut.

... mehr

Ute Wilke

Alles was fliegt und krabbel im Schaalseeparadies

Die Fritz-Reuter Gemeinschaftsschule liegt in der Schaalseeregion. Ich möchte mit den Kindern der Orientierungsstufe  5.und 6. Schuljahr dieses Paradies genauer betrachten und nach Tieren aus der Luft und auf der Erde suchen, mit denen sie in dieser Region leben.

... mehr

Dörte Kiehn

Tierisch unterwegs ...

 „Tierisch unterwegs..“ – eine theatrale Reise im Wasser und auf dem Land – mit Menschen, Figuren, Licht, Schatten und Musik. Im Rahmen dieses Schattentheater-Projektes gestalteten die Schüler*innen der Klasse 4 der Waldorfschule Schwerin individuell unterschiedlichste Figuren und Bühnenbilder.

... mehr

Castano + Suhana

Wir bauen ein Cajon und einen Teppich des Friedens

Mit Fantasie und Fingerspitzengefühl einen Streitteppich basteln und Cajons bauen wie die Profis – das war das angesagte Programm für die Schüler und Schülerinnen der regionalen Schule in Malliß. In ihrem Tandemworkshop haben es sich Suhana und Castano zur Aufgabe gemacht, einen informativen Einblick in fremde Kulturen zu geben, Wege friedlicher Streitkulturen zu zeigen und auszuprobieren und das Bewusstsein für einen offenen und respektvollen Umgang mit anderen Lebens- und Denkweisen zu wecken.

... mehr

KARIN WURLITZER

Wandgestaltung in der Sporthalle der Schule

Die Projektwoche für die Schüler begann mit einem kleinen Vortrag zur Kunstgeschichte. Dabei ging es um neue  Stilmittel wie Flächigkeit, Überschneidungen und rigorose Anschnitte, die durch die Einführung japanischer Holzschnitte um die Jahrhundertwende in Europa auftauchten.

... mehr

UTE GALLMEISTER

ZWISCHENräume

Der Zwischenraum wird als der freie Raum zwischen zwei Dingen bezeichnet. Aber wie viel mehr kann ein Zwischenraum sein? Was bedeutet dieser Begriff in unserem Leben, in unseren Beziehungen und in der Kunst?

Dieser Frage sind 10 Schüler*innen der Klassenstufen 5 bis 8 nachgegangen.

... mehr

TANJA ZIMMERMANN

FRÜHLING & PAPIER

Die SchülerInnen umkreisten das Thema “Frühling und Papier”. Wir begannen mit einer langen Wanderung durch den Wald entlang des Neukloster-Sees. Die Kinder sammelten Pflanzen, die sich farbigen Papieren zuordnen ließen. Englischrot, Moosgrün, Maigrün, Umbra… Wie unterscheiden sich diese Töne von den Grundfarben?

... mehr