Hille, Anne + Bähr, Dörte

dance & draw

Das Projekt dance & draw ist als Tandemprojekt von der Künstlerin Anne Hille und der Tänzerin Dörte Bähr im Hansagymnasium Stralsund geplant. Es beschäftigt sich mit Körperwahrnehmung, Tanz und der grafischen Umsetzung in abstrakt-dynamische Strukturen. Dabei werden u.a. Ausdrucksformen und Arbeitsweisen des action paintings und abstrakten Expressionismus in das Projekt einfließen. In verschiedenen Arbeitsphasen sollen tänzerische Bewegungen mit Kriterien wie Bewegungsfluss, Dynamik, Raum, Zeit und Körperwahrnehmung in schnellen Zeichensequenzen auf dem Papier und großformatigen Leinwänden, bildnerisch umgesetzt werden. Als Materialien werden sowohl Tusche, Kohle, aber auch Farben, die gespritzt und getropft werden, eingesetzt. Die Malgründe liegen am Boden und All-over Strukturen entstehen so während des Tanzens auf dem Malgrund. Der Workshop wird hier als Schnittstelle zwischen den beiden Künsten verstanden, in dem Tanz als bildgebendes Element fungiert und umgekehrt, Bilder Inspirationsquelle für den Tanz sind.